Italiano  English  French  German  Spanish 

Tradition und Innovation für die besten Hosen Made in Italy

Unsere Geschäftsidee, bei der
der Kunde im Mittelpunkt steht.

Le mani dei nostri sarti hanno lavorato 

la nostra idea.

Pantaloni fatti (bene) in Italia
È incredibile, ma vestono tutti 


“Abbiamo scelto i migliori professionisti per dare forma ad uno stile che noi stessi avremmo desiderato per i nostri e per i pantaloni di tutti i nostri consumatori. Cercavamo un’anima inimitabile per un’eleganza versatile, che potesse accompagnare ogni momento della vita quotidiana.”


Unsere Geschichte.


Alles hat mit Studien und Analysen angefangen: abbiamo viaggiato per l’Italia per trovare i migliori tessuti e parlato con realtà legate alla tradizione sartoriale e al loro territorio, per comprendere ogni passaggio della filiera e scoprire le eccellenze che volevamo per i nostri pantaloni.

Abbiamo scelto i migliori professionisti per dare forma ad uno stile che noi stessi avremmo desiderato per i nostri e per i pantaloni di tutti i nostri consumatori. Cercavamo un’anima inimitabile per un’eleganza versatile, che potesse accompagnare ogni momento della vita quotidiana.

Wir wollten unsere Vision mit dem Wissen der Unternehmen, partendo dalla produzione di pantaloni in cotone, curati nei minimi nei nostri laboratori padovani.

Volevamo creare un marchio che unisse tutti i nostri valori con un modernen Geschäftsmodell verbindet, per rispondere all’esigenza del consumatore moderno di acquistare prodotti di alta qualità made in Italy ad un prezzo accessibile.

Mit 2017, con il lancio di Lirecento, i nostri sogni si sono avverati.  

Carlo Battaglino


Dank unseres Geschäftsmodells können wir direkt und ohne Zwischenhändler an den Endverbraucher verkaufen, und das zu einem sehr starken Preis.

Carlo

Co-Gründer Lirecento



Leggi intervista

Wie ist das Projekt Lirecento entstanden?

Hinter unserem Projekt steht die Idee, das Geschäftsmodell "Direct-to-customer", also vom Hersteller direkt und ohne Zwischenhändler zum Endkunden, nach Italien zu bringen. Mit diesem Geschäftsmodell können wir unsere Produkte ohne Zwischenhändler direkt an den Endkunden verkaufen und deshalb einen wirklich starken Preis bieten.

Wie gelingt es euch, Handwerk, Made in Italy und Technologie miteinander zu vereinbaren?

Uns gefällt der Gedanke, Lirecento als eine Person zu sehen, also als den Sohn eines Schneiders. Dank der Technologie sind wir in der Lage, ein Produkt, ein Geschäftsmodell und eine Message auf eine Weise zu vermitteln, die früher unmöglich gewesen wäre.

Verbessert die Technologie die Customer Experience?

Die Technologie hat einen signifikanten Beitrag dazu geleistet, die Customer Experience für den Kunden zu verbessern, und zwar sowohl im Hinblick auf die Kommunikation als auch auf den After-Sales-Service, den wir für sehr wichtig halten.

Was glaubst du, wie deine Branche in 5 Jahren aussieht?

Meiner Meinung nach wird es den Unternehmen in den kommenden 5 Jahren am besten gehen, denen es gelingt, diesen neuen Trend neu zu interpretieren, und die den richtigen Mix aus Online- und Offline-Verkauf haben.

Wie würdest du die aktuelle Situation des Made in Italy beschreiben?

Wir sind von zwei Dingen fest überzeugt. Auf der einen Seite ist das Made in Italy für italienische Unternehmen mit einem großen und vor allem wirtschaftlichen Aufwand verbunden, aber auf der anderen Seite ist es im Vergleich zur outgesourcten Produktion absolut wertschöpfend.

Was bedeutet das Made in Italy für Lirecento?

Lirecento ist ein Produkt Made in Italy, das für die italienische Lebensweise, die Schneiderkunst und die italienische Qualität steht, und wir wollen, dass das auch so bleibt.


Luca Labbadini


Vom ersten Tag an habe ich mich direkt um alles gekümmert, was den direkten Kundenkontakt betrifft.Ich bin der Ansicht, dass der Kundenkontakt eine sehr starke Seite von Lirecento ist.

Luca Labbadini

Co-Gründer Lirecento



Leggi intervista

Cosa rappresenta per te Lirecento?

Lirecento ist für mich ein Wendepunkt in meinem Arbeitsleben und ein Anreiz, jeden Tag ein bisschen besser zu werden.

Wie wichtig ist die Customer Experience für Lirecento?

Ich habe mich von dem Tag an, an dem Lirecento gegründet wurde, entschieden, mich direkt um alles zu kümmern, was den direkten Kundenkontakt betrifft. Ich bin der Ansicht, dass der Kundenkontakt eine sehr starke Seite von Lirecento ist.

Cosa ti aspetti dai prossimi 5 anni?

Ich wünsche mir, dass diese Barriere, dieses Misstrauen gegenüber dem Online-Kauf in den kommenden 5 Jahren verschwindet.

Ein Jahr nach Eröffnung des Online-Shops habt ihr zwei Geschäfte eröffnet. Erzähle uns mehr davon.

Für mich hat Rom schon immer zu den herausragenden Städten in Italien gezählt. Seit wir Lirecento gegründet haben, habe ich davon geträumt, einen Store in dieser Stadt zu eröffnen, und am 31. Juli, meinem Geburtstag, war ich in Rom. Da hat dann alles angefangen, was schließlich zur Eröffnung unseres zweiten Stores geführt hat.

Was zeichnet Lirecento besonders aus?

Was ich an Lirecento am meisten schätze und was mir zeigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben, ist das Feedback unserer Kunden, die mir alle sagen: "Wenn die Hose geliefert wird, muss ich sie weder waschen, noch bügeln. Ich kann sie gleich anziehen und das Haus verlassen." Das bedeutet, dass das von uns entwickelte Fitting perfekt ist.

EUR